Google Fotos hat die Sicherung vieler Ihrer Fotos eingestellt

Google Fotos ist eines der besten Tools zum Speichern von Sicherungskopien aller Fotos, die wir auf unserem Handy aufnehmen und empfangen. Bis jetzt, als die Anwendung einen neuen Ordner mit Bildern und Videos entdeckte, wurden wir gefragt, ob wir ein Backup erstellen möchten, das sich hervorragend zum Sichern aller Arten von Multimedia-Inhalten eignet.

Die Qualität dieser Sicherungen hängt von unserem Gerät ab (denken Sie daran, dass Sie beispielsweise bis 2022 unbegrenzten Speicherplatz haben, wenn Sie über ein Pixel 3 verfügen) oder von der Konfiguration, für die wir uns entschieden haben. Wenn wir jedoch keine Kopien mehr erstellen möchten, müssen wir diese Funktion deaktivieren von Hand. Obwohl die Fotos und Videos, die wir mit der mobilen Kamera aufnehmen, weiterhin wie gewohnt in die Cloud hochgeladen werden, haben sich die Dinge nach dem neuen Google Fotos-Update "ein wenig" geändert.

Wenn bis jetzt alle diese Sicherungen standardmäßig erstellt wurden, wurden Sicherungen in Apps von Drittanbietern deaktiviert . So können alle von WhatsApp empfangenen Bilder oder Videos, Instagram-Fotos, Bildbearbeitungsprogramme usw. sind von nun an nicht mehr im Umfang von Google Fotos enthalten. Eine neue Regel, nach der auch von Google selbst entwickelte Anwendungen wie die App "Nachrichten" Einschränkungen bei der Erstellung der entsprechenden Sicherheitssicherungen unterliegen.

Warum wurden Google Fotos-Backups eingeschränkt?

Laut Google besteht das Ziel, das mit dieser Einschränkung erreicht werden soll, darin, den Datenverkehr im Internet zu verringern, der aufgrund der COVID-19-Krise überlastet ist. Dies ist nichts Neues, und wir haben bereits ähnliche Bewegungen auf Plattformen wie Netflix oder YouTube gesehen, die die Qualität des Streamings in Europa in den härtesten Momenten der Pandemie verringert haben - und in einigen Ländern wie Spanien sind sie immer noch in der Lage.

Obwohl wir Google Fotos angewiesen haben, Sicherungskopien bestimmter Anwendungen zu erstellen, werden diese Kopien möglicherweise zu diesem Zeitpunkt nicht mehr erstellt. Glücklicherweise können wir die Fotoeinstellungen weiterhin ändern, um sie am Laufen zu halten, obwohl wir sie von Hand aktivieren müssen. Als nächstes erklären wir, wie es geht.

So konfigurieren Sie Google Fotos, um Backups aller unserer Apps zu erstellen

Letzte Woche hat Google die Fotoanwendung aktualisiert und ein neues Symbol und neue Funktionen hinzugefügt. Wenn wir die Anwendung bereits aktualisiert haben, müssen wir folgende Schritte ausführen:

  • Öffnen Sie die Google Fotos-App.
  • Klicken Sie im unteren Menü auf " Bibliothek ".
  • Klicken Sie oben auf dem Bildschirm auf das Symbol " Dienstprogramme ".
  • Wählen Sie unten im Menü "Dienstprogramme" die Option " Geräteordnerkopie ".

  • Hier sehen Sie die verschiedenen Ordner auf Ihrem Gerät, die Bilder enthalten. Wenn einer dieser Ordner ein durchgestrichenes Wolkensymbol aufweist , bedeutet dies, dass Fotos diesen Ordner nicht sichern.
  • Um erneut Sicherungskopien zu erstellen , klicken Sie auf den Ordner und aktivieren Sie die Registerkarte " Sicherung erstellen und synchronisieren ", die Sie oben auf dem Bildschirm sehen. Wiederholen Sie diesen Vorgang mit allen Ordnern, die Sie in die Cloud hochladen möchten.

Google Fotos synchronisiert automatisch alle Videos und Fotos neu und speichert wie bisher ein Backup.

Wenn wir immer noch die alte Version von Google Fotos haben, sind die folgenden Schritte sehr ähnlich:

  • Öffnen Sie die Google Fotos-App und zeigen Sie das Menü auf der linken Seite an.
  • Gehen Sie zu "Einstellungen" und wählen Sie "Backup and Synchronization".
  • Klicken Sie im Menü auf "Geräteordner sichern".
  • Verwenden Sie die Registerkarten rechts, um Sicherungen aller Ordner zu aktivieren, die Sie in Google Fotos speichern möchten.

Auf diese Weise stellen wir sicher, dass alle wichtigen Fotos in der Cloud gesichert werden. Gelöst!

Haben Sie Telegramm installiert? Erhalte den besten Beitrag eines jeden Tages auf unserem Kanal . Oder wenn Sie es vorziehen, erfahren Sie alles auf unserer Facebook-Seite .