So verschieben Sie Apps auf SD, um Speicherplatz auf Android freizugeben

Wenn auf unserem Android-Gerät nur wenig interner Speicherplatz vorhanden ist, ist eine Optimierung unerlässlich. Zuerst können wir Google Files Go installieren, eine Anwendung, die sich hervorragend zum Löschen temporärer Dateien und zum Reinigen eignet.

Leider werden wir mit all den Apps, die wir auf dem Gerät installiert haben, immer noch viel Platz beanspruchen. Lösung? Verschieben Sie diese Anwendungen auf die SD-Karte des Terminals .

Wie werden wir diese Apps verschieben?

Grundsätzlich haben wir drei Methoden, um Anwendungen vom internen Speicher in den Micro-SD-Speicher des Geräts zu übertragen:

  • Über das Android-Einstellungsmenü (erfordert keine Root-Berechtigungen).
  • Verwenden einer Anwendung wie Link2SD zum Verschieben einer Anwendung (Root erforderlich).
  • Konfigurieren der SD-Karte als interner Speicher.

Verschieben von Apps aus dem Android-Einstellungsmenü auf die SD

Der einfachste Weg, Apps in einen externen Speicher zu übertragen, ist die Verwendung der vom Android-Anwendungsmanager selbst angebotenen Tools. Es erfordert keine Administratorrechte und kann mit ein paar Klicks durchgeführt werden.

Leider ist diese Funktion nur auf einigen Telefonen und Tablets verfügbar (normalerweise mit 16 GB oder 32 GB Speicherplatz). Außerdem sind nicht alle Apps mit dieser Art von Bewegung kompatibel.

Um eine App auf die Micro-SD des Telefons zu verschieben, müssen Sie die folgenden Schritte ausführen:

  • Wir geben « Einstellungen -> Anwendungen « ein.
  • Wir klicken auf die App, die wir verschieben möchten und wählen « Speicher «.
  • Wenn das System das Verschieben der Anwendung auf die SD zulässt, wird eine Schaltfläche zum « Ändern » der Speichereinheit angezeigt. Wir klicken darauf.
  • Wir wählen die SD-Karte als neue Speichereinheit für die App.

Von hier aus wird ein neues Fenster geladen, in dem wir die Übertragung der Anwendung in den externen Speicher abschließen können.

Konfigurieren Sie einen SD-Speicher, um ihn als internen Speicher zu verwenden und Apps zu installieren

Wenn unser Telefon diese Methode zum Verschieben von Anwendungen nicht unterstützt und wir keine Root-Berechtigungen haben, können wir einen Pass verwenden. Die Idee ist recht einfach und besteht darin, den Micro-SD-Speicher so zu konfigurieren, dass er als Teil des internen Speichers des Geräts funktioniert.

  • Gehen wir zu « Einstellungen -> Speicher «
  • Wir wechseln zu « Tragbarer Speicher «, wählen die SD-Karte aus und wählen im oberen Dropdown-Menü die Option „ Speichereinstellungen “.
  • Klicken Sie in diesem neuen Fenster auf «Als intern formatieren -> Löschen und formatieren».

Es ist wichtig zu klären, dass in diesem Fall alle zuvor auf der Karte gespeicherten Dateien gelöscht werden. Ab diesem Zeitpunkt funktioniert der SD-Speicher nur noch auf diesem Gerät.

So übertragen Sie Anwendungen mithilfe eines Verwaltungstools auf die SD-Karte

Wenn uns zu diesem Zeitpunkt keine der beiden gezeigten Alternativen interessiert, können wir auch ein erweitertes Tool verwenden, um die Verwaltung durchzuführen. Die Anwendung heißt Link2SD und ist  eine kostenlose Anwendung mit einer kostenpflichtigen Pro-Version, die einige zusätzliche Funktionen hinzufügt. Wenn wir nur die App verschieben möchten, haben wir mit der kostenlosen Version genug.

Download QR-Code Link2SD Entwickler: Bülent Akpinar Preis: Kostenlos

Bisherige Anforderungen

Eine der Voraussetzungen, um Link2SD (oder eine andere App mit denselben Funktionen) verwenden zu können, sind Root-Berechtigungen .

So verschieben Sie Apps in den SD-Speicher des Terminals

Sobald wir Link2SD installiert und gestartet haben, wird eine Liste aller im internen Speicher unseres Android-Telefons oder -Tablets installierten Anwendungen angezeigt. Bevor wir anfangen, Apps wie verrückt zu verschieben, müssen wir uns darüber im Klaren sein, welche Anwendungen wir verschieben können und welche nicht .

Hier kann jeder tun, was er für richtig hält. Wenn Sie sich jedoch beim nächsten Neustart des Telefons nicht mit einem anspruchsvollen Briefbeschwerer konfrontiert sehen möchten, würde ich empfehlen , keine der Systemanwendungen zu verschieben.

Viele dieser Anwendungen sind für das ordnungsgemäße Funktionieren des Systems von entscheidender Bedeutung, und wir können sie aufgrund ihrer Position im internen Speicher des Geräts von den anderen unterscheiden .

Speicherort der System- und Benutzer-Apps auf Android

Fast alle Android-Apps werden standardmäßig auf den folgenden internen Routen des Terminals installiert:

/ system / app / (System- Apps , hier finden wir Anwendungen wie die Anrufschnittstelle oder SIM-Dienste)

/ system / priv-app / (System- Apps , hier finden wir Anwendungen wie die Schnittstelle, über die wir Kontaktinformationen anzeigen können, oder den Messaging-Dienst selbst)

/ data / app / ( Vom Benutzer installierte Apps )

In diesem Sinne werden nur die Apps verschoben, deren Installationspfad sich in / data / app / befindet.

Kommen wir zum Punkt! Apps auf SD verschieben

Nachdem wir alles klar haben, müssen wir nur noch die App auswählen, die wir verschieben möchten, und darauf klicken. Es wird ein neuer Bildschirm angezeigt, in dem wir sehen, wie viel Speicherplatz die Anwendung insgesamt einnimmt , und dann eine Aufschlüsselung des Gewichts der Anwendungsdateien, der Daten und des Caches .

Wir klicken auf "Auf SD verschieben " und akzeptieren die Bestätigungsmeldung.

Sobald der Vorgang abgeschlossen ist, wird eine Meldung angezeigt, dass die App erfolgreich auf die SD-Karte unseres Terminals verschoben wurde.

Erstellen Sie Links, um den Rest der Daten zu verschieben

Sobald die Übertragung korrekt durchgeführt wurde, werden wir feststellen, dass einige Dateien nicht auf die SD verschoben wurden. Dies liegt daran, dass wir von Anfang an nur die APK- und Lib-Dateien der Anwendung verschieben können.

Um die verbleibenden Dateien, .dex, Daten und den Cache zu verschieben, muss ein Link erstellt werden.

Dazu müssen wir eine zweite Partition auf der SD-Karte im Unix-Format erstellen (dh ext2, ext3, ext4 oder f2fs ).

Wenn wir diese zweite Partition erstellen, müssen wir nur auf " Link erstellen " klicken , um den Rest der verbleibenden Dateien zu verschieben.

Weitere Link2SD-Funktionen

Zusätzlich zu dem oben genannten bietet Link2SD unter anderem die Möglichkeit, Montageskripte neu zu erstellen, den Dalvik-Cache zu bereinigen, die zweite Partition der SD zu bereinigen oder den Cache aller Apps gleichzeitig zu bereinigen .

Darüber hinaus gibt es bei Google Play andere Anwendungen, mit denen Apps auf die SD-Karte verschoben werden können. Heute glaube ich jedoch, dass dies die beste Anwendung ist und größere Funktionen bietet .

Wenn Sie eine andere App kennen, die genauso gut oder besser ist, zögern Sie bitte nicht, das Kommentarfeld zu durchsuchen.

Haben Sie Telegramm installiert? Erhalte den besten Beitrag eines jeden Tages auf unserem Kanal . Oder wenn Sie es vorziehen, erfahren Sie alles auf unserer Facebook-Seite .