Wie Sie feststellen können, ob eine APK Viren oder andere Malware enthält

Der sicherste Weg, Apps auf Android zu installieren, ist der Play Store. Der Google Store verfügt über einen integrierten Antiviren-Dienst namens Google Play Protect, der alle Anwendungen vor der Installation analysiert und unser Gerät regelmäßig auf mögliche Bedrohungen überprüft. Aber was passiert, wenn wir eine Anwendung mit einem APK-Paket installieren?

Die große Gefahr bei der Installation von Anwendungen über APK-Installationsdateien besteht darin, dass nicht bekannt ist, was sich darin befindet . Mit anderen Worten, wir können nicht garantieren, dass sie auf den ersten Blick keine Viren oder andere Malware enthalten, da sie sich in keiner Weise von einer "gesunden" APK unterscheiden. Wenn wir es gewohnt sind, Anwendungen aus unbekannten Quellen oder alternativen Repositorys zu installieren, ist es daher ratsam, ein gutes Antivirenprogramm für Android zu installieren.

Wie Sie feststellen können, ob eine APK-Datei Viren oder andere schädliche Software enthält

Wenn wir jedoch normalerweise nur Anwendungen und Spiele aus dem Play Store oder einem anderen vertrauenswürdigen alternativen Repository installieren, kann die Installation eines Antivirenprogramms uns nicht allzu sehr entschädigen.

Für bestimmte Momente, in denen wir ein APK installieren und sicherstellen möchten, dass sich kein Virus in uns einschleicht, ist es am besten, einen Online-Sicherheitsscan durchzuführen . Hierfür gibt es kostenlose Analysedienste wie VirusTotal, das bis zu 55 Antiviren- und 59 Online-Erkennungsmodule verwendet.

  • Wir öffnen den Browser und rufen die VirusTotal- Website auf .
  • Klicken Sie im Abschnitt " Datei " auf " Datei auswählen" und wählen Sie die APK-Datei aus, die Sie überprüfen möchten.
  • Klicken Sie anschließend auf " Upload bestätigen ", um die APK auf die VirusTotal-Server hochzuladen und die Sicherheitsanalyse durchzuführen.

Automatisch werden wir sehen, wie nach und nach die Ergebnisse der 59 Antivirenprogramme, die zum Scannen unserer APK verwendet werden, auf dem Bildschirm angezeigt werden. Wenn das System keine schädliche Software erkannt hat, wird in jedem Ergebnis die Meldung "Nicht erkannt" angezeigt , wie im obigen Screenshot dargestellt.

Wenn wir zur Registerkarte " Zusammenfassung " gehen , sehen wir eine Zusammenfassung der 59 verwendeten Engines sowie eine detaillierte Liste der Eigenschaften der Datei auf der Registerkarte " Details ". Wenn alles in Ordnung ist, können wir die APK der Anwendung installieren, ohne befürchten zu müssen, dass unser Android-Gerät infiziert ist.

Andere Tools zum Scannen von APK-Dateien

Darüber hinaus gibt es weitere Web-Tools, mit denen wir die Integrität und Sicherheit von Installationen aus externen Quellen überprüfen können.

Metadefender

Metadefender ist wie VirusTotal eine Webseite, die wir direkt über unseren Browser aufrufen können. Es ermöglicht das Hochladen von APK-Dateien mit bis zu 140 MB und verwendet mehrere Antiviren-Engines zum Analysieren der Datei. Wenn alles richtig gelaufen ist, sehen wir eine Meldung wie diese.

Im Gegenteil, wenn ein Antivirus ein noch so kleines Risiko erkennt, wird eine Meldung wie diese angezeigt.

NVISIO APK Scan

Der große Unterschied zwischen NVISIO APK Scan und Metadefender besteht darin, dass es keine maximale Größenbeschränkung für die zu scannende Datei gibt. Um den Scan zu starten, müssen wir nur die Datei auswählen und auf die Schaltfläche " Paket scannen" klicken . Sobald die APK analysiert wurde, können wir die Anwendung bitten, uns per E-Mail zu benachrichtigen oder das Ergebnis direkt auf dem Bildschirm anzuzeigen.

Wenn Sie diesen Beitrag interessant fanden, finden Sie andere ähnliche Artikel im Android- Bereich .

Haben Sie Telegramm installiert? Erhalte den besten Beitrag eines jeden Tages auf unserem Kanal . Oder wenn Sie es vorziehen, erfahren Sie alles auf unserer Facebook-Seite .