CUBOT Magic, leichtes Handy mit 3 GB RAM und Doppelkamera für weniger als 100 €

Der CUBOT Magic kam vor genau einem Jahr auf den Markt. Wann immer wir diese Arten von Basisgeräten analysieren, betrachten wir normalerweise deren Preis. In diesem Fall blieben wir wie andere Handys wie das Alcatel 1X unter der 100-Euro-Marke. Was bietet uns CUBOT für diesen Betrag?

Im heutigen Test analysieren wir den CUBOT Magic , ein Terminal mit einem 5-Zoll-Bildschirm, einer doppelten Rückfahrkamera und 3 GB RAM. Was ist los, Bruder?

CUBOT Magic in der Analyse, besser als die neuen Terminals mit Android Go?

Einige Hersteller wie Nokia und Alcatel haben damit begonnen, einkommensschwache Handys mit der leichtesten Version von Android Go auf den Markt zu bringen, um das Beste aus ihrer Hardware herauszuholen und die Kosten so niedrig wie möglich zu halten.

Aber im Moment der Wahrheit ist Android Go nach dem, was wir gesehen haben, nicht der "Lebensretter", den viele genau erwartet haben. Daher sehen andere Handys wie dieses CUBOT Magic, das wie immer unverändert bleibt , mit seinem lebenslangen Android 7.0 und einigen attraktiven Details von Anfang an viel besser aus, um den Aufwand zu rechtfertigen. Aber lassen Sie uns nach Teilen gehen ...

Design und Anzeige

Der CUBOT Magic verfügt über einen 5-Zoll-Bildschirm mit HD-Auflösung (1280 × 720) und einer Pixeldichte von 294 ppi. Es ist kein wunderbarer Bildschirm, aber er bleibt innerhalb dessen, was für ein Low-End-Terminal erwartet wird.

Das Design ist jedoch viel interessanter, mit einer Krümmung, die sich bis zu den 8 Kanten des Terminals erstreckt. Es beeinträchtigt die Funktionalität des Telefons überhaupt nicht, lässt es aber zumindest elegant aussehen, was nicht klein ist.

Dieser Magic hat Abmessungen von 14,50 x 7,10 x 0,93 cm, ein sehr geringes Gewicht von 120 Gramm und ist in Grau- und Roségold erhältlich.

Kraft und Leistung

Wir finden eine MTK6737 Quad Core-CPU mit 1,3 GHz , 3 GB RAM und 16 GB internem Speicherplatz , die über SD auf 128 GB erweiterbar ist. All dies mit Android 7.0 an der Steuerung des Schiffes.

Der CUBOT Magic bietet ein Antutu-Ergebnis von 27565 Punkten, wodurch wir uns ein Bild von seiner Leistung machen können. Es erreicht nicht das Niveau einer mittleren Reichweite, aber wenn wir nach einem Smartphone suchen, mit dem wir chatten, surfen und einige Apps verwenden können, haben wir kein großes Problem.

Kamera und Akku

Die Kamera ist eines der Highlights dieses Terminals. Es verfügt über eine 13MP + 2MP Dual-Rückfahrkamera mit Bokeh-Effekt und 1: 2,4-Blende. Für die Vorderseite ein 5MP Objektiv. Es gibt immer noch nicht viele Handys mit doppeltem Rücken für weniger als 100 Euro, also in diesem Sinne: ein positiver Punkt für den Hersteller.

Die Batterie ihrerseits entdeckt eine 2600mAh Batterie. Es ist eine kürzere Zahl als üblich, aber da der Prozessor nur wenige Ressourcen verbraucht und der Bildschirm klein ist, brauchen wir nicht viel mehr, um den Tag ohne Probleme zu beenden.

Konnektivität

Dieser CUBOT Magic verfügt über einen Micro-USB-Anschluss, einen Dual-SIM-Steckplatz (Micro + Micro), eine 3,5-mm-Kopfhörerbuchse, Bluetooth 4.0-Audio und unterstützt 2G- (GSM 850/900/1800 / 1900MHz) und 3G- (WCDMA 900 / 2100MHz) Netzwerke ) und 4G (FDD-LTE 800/1800/2100 / 2600MHz).

Preis und Verfügbarkeit

Der CUBOT Magic ist bei GearBest zu einem Preis von 93,31 Euro erhältlich. Wir können es auch auf AliExpress für einen Preis zwischen 91 und 97 Euro bekommen. Wenn wir ab dem 18. Juli lieber über Amazon gehen, beträgt der Preis 93,99 €.

Kurz gesagt, ein Smartphone mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis, das sich als nützlich erweisen kann, wenn wir ein Terminal für jemanden suchen, der nicht viel Pyrotechnik betreiben muss und der beim Auschecken nicht zu viel an den Taschen kratzt.

GearBest | Kaufen Sie CUBOT Magic

Amazon | Kaufen Sie CUBOT Magic

AliExpress | Kaufen Sie CUBOT Magic

Haben Sie Telegramm installiert? Erhalte den besten Beitrag eines jeden Tages auf unserem Kanal . Oder wenn Sie es vorziehen, erfahren Sie alles auf unserer Facebook-Seite .