Was ist DNS 9.9.9.9 und wie konfiguriert man sie richtig?

DNS oder „Domain Name Server“ sind hierarchische Systeme, die dafür verantwortlich sind, den Namen einer Webadresse oder URL aufzulösen und in ein Format zu konvertieren, das Router und andere Netzwerkelemente verstehen können. Grundsätzlich handelt es sich um Server, deren einzige Funktion darin besteht, eine große Liste von URLs und deren entsprechende IP-Adresse zu haben.

Wenn wir eine Verbindung zum Internet herstellen, verwenden wir standardmäßig das von unserem Internetprovider bereitgestellte DNS . Es ist die einfachste Art, im Web zu navigieren, und obwohl es auf betrieblicher Ebene mehr als offensichtliche Vorteile hat - stellen Sie sich vor, Sie müssten sich die IP jeder Seite anstelle ihres Namens merken, wäre es verrückt -, hat es auch seine Nachteile: Ihre Privatsphäre es ist fast null und sie sind normalerweise nicht die schnellsten auf dem Markt. Das alternative DNS wie IBM (9.9.9.9) , Cloudflare (1.1.1.1) oder Google (8.8.8.8) füllen diese Lücke ... aber wie?

Vorteile der Verwendung eines alternativen DNS wie IBM 9.9.9.9

Wenn wir kalt darüber nachdenken, lässt uns ein von unserer Telefongesellschaft betriebener DNS-Server - nennen wir ihn Movistar, Vodafone, Euskaltel, Claro oder was auch immer - für Benutzer in Aspekten wie mangelnder Privatsphäre ziemlich ausverkauft sein (unser Anbieter kann dies herausfinden von allen Seiten, die wir besuchen), das Blockieren bestimmter Webseiten , die unserem Betreiber nicht gefallen, der mangelnde Schutz vor Gefahren wie Phishing oder eine Geschwindigkeit, die höher sein könnte, wenn wir schnellere und weniger überlastete Server haben .

IBM Alternative DNS, auch als Quad9 bekannt, ist eine kostenlose Alternative, die dem Benutzer mehr Datenschutz und eine sicherere Verbindung bieten soll . Diese DNS (9.9.9.9) sind nicht so schnell wie die von Google oder Cloudflare (wenn Sie sie auf Ihrem Computer konfigurieren möchten, können Sie sich diesen interessanten Beitrag ansehen), aber sie helfen uns, unsere Navigation viel sauberer und zuverlässiger zu gestalten.

Zu diesem Zweck verwendet IBM DNS Blacklists, um schädliche Websites zu filtern und den Benutzer zu schützen, bevor er die Seite überhaupt in seinen Browser lädt. Dies wird erreicht, indem alle Anforderungen über eine IBM X-Force- Engine für künstliche Intelligenz und 18 Datenbanken verwaltet werden, die für die Identifizierung möglicher Bedrohungen verantwortlich sind.

Die IBM Quad9s zeichnen auch nicht die Anforderungen von Benutzern auf , sodass sie in diesem Sinne auch viel mehr Datenschutz bieten als beispielsweise das alternative DNS von Google.

Natürlich müssen wir hier einen kleinen Vertrauenssprung machen, und das heißt, wir würden die Kontrolle über unsere Navigation von unserem Betreiber an die Leute weitergeben, die das DNS von Quad9 verwalten. Sind einige zuverlässiger als andere? Grundsätzlich sollten wir dies glauben, da sie sich dazu verpflichten, mit unseren Daten respektvoller umzugehen. Darüber hinaus handelt es sich um ein Projekt, das in Zusammenarbeit mit der Global Cyber ​​Alliance durchgeführt wurde , einer internationalen Organisation, die sich der Beseitigung von Cyber-Bedrohungen und der Verbesserung der Sicherheit von Internetverbindungen widmet und uns diesbezüglich von Anfang an ein gewisses Maß an Sicherheit geben sollte.

So konfigurieren Sie IBM Quad 9 DNS auf Ihrem Gerät

Wenn Sie IBM DNS 9.9.9.9 auf einem Windows-Computer testen möchten, können Sie dies folgendermaßen tun (wenn Sie einen Mac haben, können Sie HIER einen Blick darauf werfen ).

  • Öffnen Sie die Systemsteuerung.
  • Gehen Sie zu " Netzwerk- und Freigabecenter -> Adaptereinstellungen ändern ".

  • Klicken Sie auf das Ethernet- oder WiFi-Netzwerk, mit dem Sie verbunden sind, und wählen Sie mit der rechten Maustaste " Eigenschaften ".
  • Klicken Sie auf " Internet Protocol Version 4 " (oder Version 6, wenn Sie IPV6 verwenden) und klicken Sie auf " Eigenschaften ".
  • Wenn Sie bereits einen DNS-Server konfiguriert haben, notieren Sie ihn irgendwo, falls Sie in Zukunft zu Ihrem regulären DNS zurückkehren möchten.
  • Klicken Sie auf das Feld " Folgende DNS-Serveradressen verwenden " und geben Sie diese DNS ein:
  • IPV4: 9.9.9.9 (bevorzugt) und 149.112.112.112 (alternativ).
  • IPV6: 2620: fe :: fe (bevorzugt) und 2620: fe :: 9 (alternativ).
  • Klicken Sie auf "OK", schließen Sie das Fenster und starten Sie Ihren Browser neu. Ende des Setups!

DNS-Einstellungen unter Android

Wenn Sie IBM DNS auf unserem Android-Handy oder -Tablet anwenden möchten, müssen Sie die folgenden Schritte ausführen.

  • Öffnen Sie das Android- Menü " Einstellungen " und gehen Sie zu " Netzwerke und Internet -> Wifi ".
  • Drücken Sie lange auf das Wi-Fi-Netzwerk, mit dem Sie verbunden sind, und wählen Sie " Netzwerk ändern ". Wenn Ihr Handy über Android 10 verfügt, klicken Sie einfach auf das Netzwerk und wählen Sie das bleistiftförmige Symbol, das oben auf dem Bildschirm angezeigt wird.
  • Klicken Sie auf " Erweiterte Optionen " und wählen Sie im Feld " IP-Einstellungen " die Option " Statische IP ".
  • Daraufhin wird ein neues Menü angezeigt, in dem das Standard-DNS für 9.9.9.9 (DNS1) und 149.112.112.112 (DNS2) ersetzt wird.
  • Speichern Sie die Änderungen.

Wenn Sie Fragen haben oder mehr über IBM Quad9 DNS erfahren möchten, besuchen Sie bitte die offizielle Quad9-Website, auf der wir weitere Informationen zu diesem Service finden.

Haben Sie Telegramm installiert? Erhalte den besten Beitrag eines jeden Tages auf unserem Kanal . Oder wenn Sie es vorziehen, erfahren Sie alles auf unserer Facebook-Seite .