Verwendung des Android Flash Tool, der Google App zum Flashen von ROMs

Wenn wir uns auf ROMs beziehen, sprechen wir normalerweise über modifizierte Versionen von Android, die von der Community für bestimmte Telefone oder Tablets entwickelt wurden. Obwohl es sich um einen Begriff handelt, der normalerweise mit "gekochten" Versionen von Android (benutzerdefinierte ROMs) zusammenhängt, ist die Wahrheit, dass ein ROM nichts anderes als ein Image des Betriebssystems ist.

Natürlich veröffentlicht Google in der Regel auch ständig und alle paar Wochen (oder sogar Tage) eigene ROMs in Form von Updates. Wenn wir nun eines dieser ROMs auf unserem Handy installieren möchten, benötigen wir ein Flashing-Tool, und genau das hat Google gerade gestartet: ein Dienstprogramm zum einfachen Installieren von Android-ROMs.

Was ist Android Flash Tool und warum sollte ich daran interessiert sein?

Die Android Flash Tool-Anwendung soll die Installation von AOSP-Versionen (Android Open Source Project) von Android erleichtern. Ein AOSP ist nichts anderes als eine "saubere" Version von Android , ohne dass eine der Google-Anwendungen oder -Dienste im Quellcode vorinstalliert ist. Es ist so etwas wie die Vorlage, mit der Smartphone-Hersteller ihre eigene angepasste Version von Android (Standard-ROM) mit ihrer Anpassungsebene und mehr erstellen.

Andererseits variieren die blinkenden Werkzeuge normalerweise je nach Chip unseres Geräts. Wenn wir also ein Mediatek-Handy haben, benötigen wir höchstwahrscheinlich das SP Flash Tool-Programm, um ein ROM zu installieren, oder die Odin-Anwendung, falls wir ein Samsung-Handy haben. Was passiert dann, wenn wir ein Pixel oder ein anderes von Google hergestelltes Handy haben? Richtig, hier würde das neue Android Flash Tool ins Spiel kommen . Bis jetzt mussten wir zum Flashen eines dieser ROMs auf Fastboot-Befehle zurückgreifen, sodass die Geburt dieses Dienstprogramms unsere Arbeit erheblich erleichtert.

Das Interessante an all dem ist, dass das Android Flash Tool derzeit nur mit Google Pixel- und HiKey-Boards kompatibel ist. Es wird jedoch erwartet, dass es in nicht allzu ferner Zukunft auch mit anderen Handys verwendet werden kann, die von Google genehmigt wurden.

So installieren Sie ein AOSP-ROM mit dem Android Flash Tool

Nachdem wir die Konzepte mehr oder weniger klar haben, wollen wir sehen, wie wir das Flashen eines Android-AOSP-Bildes mit diesem Tool durchführen müssten. Das erste, was wir erwähnen müssen, ist, dass es sich um eine Webanwendung handelt , sodass es nicht erforderlich ist, sie auf unserem Computer zu installieren.

Voraussetzungen für die Installation

Bevor wir uns auf das Abenteuer einlassen, müssen wir bestimmte Anforderungen sowohl auf unserem Telefon als auch auf dem Computer (Windows, Linux, MacOS oder ChromeOS) erfüllen, von dem aus wir installieren werden.

  • Aktivieren Sie die Entwickleroptionen : Öffnen Sie das Android- Menü " Einstellungen " und gehen Sie zu " System -> Telefoninformationen ". Klicken Sie 7 Mal hintereinander auf die " Build-Nummer ". Auf dem Bildschirm wird automatisch eine Meldung angezeigt, dass die Entwickleroptionen aktiviert sind.
  • USB-Debugging : Aktivieren Sie in den Entwickleroptionen die Option "USB-Debugging".
  • OEM- Entsperrung: Um den Bootloader zu entsperren, geben Sie die Entwickleroptionen erneut ein und aktivieren Sie die Registerkarte " OEM-Entsperrung " . Wichtig: Wenn Sie den OEM zum ersten Mal entsperren, denken Sie daran, dass dadurch alle Ihre Daten vom Telefon gelöscht werden. Erstellen Sie ein Backup, bevor Sie mit dem Prozess beginnen!
  • Installieren der Android USB-Treiber auf dem PC : Wenn wir von einem Windows-Computer aus arbeiten, müssen auch die Android USB-Treiber installiert werden. Wir können sie HIER herunterladen .

So flashen Sie das Gerät

Nachdem wir alles eingerichtet haben, müssen wir folgende Schritte ausführen:

  • Schließen Sie das Android-Gerät an den Computer an, von dem aus wir flashen werden.
  • Öffnen Sie von Ihrem PC aus Ihren Browser und rufen Sie die Seite flash.android.com auf. Klicken Sie auf " Erste Schritte ".

  • Wir akzeptieren die auf dem Bildschirm angezeigte Meldung " Site-Zugriff auf Ihre ADB-Schlüssel zulassen ... ".

  • Als nächstes wählen wir "Neues Gerät hinzufügen" und unser Android-Gerät aus der Liste der erkannten Terminals.

  • Vom Android-Handy aus autorisieren wir die Verbindung über ein Popup-Fenster, das auf dem Bildschirm angezeigt wird.
  • Wir kehren zum Browser zurück und werden sehen, wie das Tool uns jetzt bereits die Möglichkeit gibt, das Gerät zu flashen.

  • Schließlich wird ein neues Menü geladen, in dem wir den "Build" oder die Version von Android AOSP auswählen können, die zur Installation verfügbar ist. Einmal ausgewählt, klicken Sie auf "Installieren".

Wie Sie sehen, ist dies ein sehr einfacher Vorgang, der die Installation neuer Images im Terminal erheblich erleichtert. Ein Tool, das zweifellos die Aufmerksamkeit von Entwicklern und Fans dieser Art des „Fummelns“ in der Android-Community auf sich ziehen wird.

Haben Sie Telegramm installiert? Erhalte den besten Beitrag eines jeden Tages auf unserem Kanal . Oder wenn Sie es vorziehen, erfahren Sie alles auf unserer Facebook-Seite .