Anleitung zum Deaktivieren automatischer Updates in Windows 10 - The Happy Android

Im Gegensatz zu früheren Windows-Versionen ist es in Windows 10 nicht einfach, automatische Systemupdates (Windows Update) zu deaktivieren. Bevor wir entscheiden konnten, ob wir sie automatisch herunterladen möchten oder nicht, wann und wie wir sie installieren. In Windows 10 ist der Vorgang jedoch etwas kompliziert, es sei denn, wir haben die Enterprise-Version installiert.

Seit dem Windows Update Mai 2019 können wir auf dem System bereits auswählen, wann wir die Updates herunterladen und installieren möchten . Microsoft erlaubt Ihnen jedoch nicht, Aktualisierungen auf unbestimmte Zeit zu verzögern, sodass Sie gezwungen sind, auf neue Versionen zu aktualisieren, wenn das Unternehmen ältere Versionen nicht mehr unterstützt. Dies wird beispielsweise Ende Juni mit dem Windows 10-Update geschehen, das im April letzten Jahres (2018) bereitgestellt wurde.

So deaktivieren Sie automatische Updates in Windows 10

Glücklicherweise können wir automatische Updates in Windows 10 deaktivieren, obwohl dies etwas komplizierter ist. Es gibt drei verschiedene Möglichkeiten:

  • Deaktivieren des Windows Update-Dienstes.
  • Erstellen einer Gruppenrichtlinie.
  • Aktivieren von Messverbindungen.

Deaktivieren Sie den Windows Update-Dienst

Eine etwas üble, aber recht effektive Methode ist das Deaktivieren von Windows Update im Servicebereich. Geben Sie " services " in Cortana ein oder klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Windows-Startschaltfläche, klicken Sie auf " Ausführen " und geben Sie " services.msc " ein. Beide Pfade führen uns zum Windows-Dienstfenster.

Jetzt müssen wir nur noch den Dienst " Windows Update " suchen , darauf doppelklicken, den Starttyp als " Deaktiviert " markieren und die Änderungen speichern.

Starten Sie Ihren Computer neu und Windows lädt keine Updates erneut herunter oder installiert sie nicht. Wenn Sie zurückkehren möchten, können Sie den Dienststarttyp jederzeit wieder in den automatischen Modus versetzen. Ein bisschen weit hergeholt, aber leicht durchzuführen.

Deaktivieren Sie Aktualisierungen, indem Sie eine Gruppenrichtlinie erstellen

Eine weitere Möglichkeit, automatische Updates zu entfernen, besteht darin, mit dem GPE-Editor eine Gruppenrichtlinie zu erstellen. Öffnen Sie das Fenster " Ausführen " erneut (Sie können die Taste "Windows" + R drücken, um es komfortabler zu gestalten) und geben Sie " gpedit.msc " ein.

Scrollen Sie im linken Menü nach unten, bis Sie zu " Computerkonfiguration -> Administrative Vorlagen -> Windows-Komponenten -> Windows Update " gelangen und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf " Bearbeiten " unter " Automatische Updates konfigurieren ".

Ein neues Bearbeitungsfenster wird geöffnet, in dem Sie nur die Option " Deaktiviert " aktivieren und die Änderungen übernehmen müssen.

Starten Sie Ihren PC neu und verabschieden Sie sich von automatischen Updates.

Aktivieren Sie Messverbindungen

Dieser letzte Durchgang funktioniert nur für drahtlose / WiFi-Verbindungen. Das heißt, es ist hauptsächlich auf Laptops ausgerichtet. Wir müssen nur zu " Start -> Einstellungen -> Netzwerk und Internet -> WiFi -> Erweiterte Optionen " gehen und " Verbindungen mit gemessener Nutzung " aktivieren .

So deaktivieren Sie automatische App-Updates

Wenn wir weiterhin Patches und Sicherheitsupdates für Windows 10 erhalten möchten , können wir auch eine Aktion ausführen, die zur Hälfte abgeschlossen ist und darin besteht, nur automatische Updates für Anwendungen zu deaktivieren.

Dazu müssen wir nur die Starttaste drücken und die Windows 10- Anwendung " Store " öffnen. Dann gehen wir in unserem Benutzerprofil zu " Einstellungen ".

Sobald wir drinnen sind, müssen wir einfach die Option "Anwendungen automatisch aktualisieren" deaktivieren, wie in der Abbildung unten gezeigt.

Hinweis: Diese Konfigurationsoption im Windows Store ist ab dem kumulativen Windows 10. August 2015-Update verfügbar.

Hier ist ein kurzes Video mit Anweisungen zur Durchführung dieser drei Prozesse:

Deaktivieren von automatischen Windows 10-Updates mithilfe eines Skripts

Ich möchte die letzten Zeilen dieses Tutorials nutzen, um eine neue Aktivierungs- / Deaktivierungsmethode hinzuzufügen. In diesem Fall besteht es aus der Erstellung eines Skripts, das in einer einfachen Textdatei erstellt wird.

Skript zum Deaktivieren von Updates

Dazu öffnen wir den Editor und schreiben die folgenden Befehlszeilen:

sc config wuauserv start = deaktivieren

sc Konfigurationsbits start = deaktivieren

sc config DcomLaunch start = deaktivieren

Nettostart wuauserv

net stop wuauserv

Nettostartbits

Netto-Stoppbits

net stop DcomLaunch

Als nächstes speichern wir die Datei und benennen die Erweiterung von ".txt" in ".bat" um. Führen Sie diese Datei einfach als Administrator aus, damit der Dienst, der Updates verwaltet ( wuauserv ), deaktiviert wird.

Skript zum Reaktivieren von Updates

Auf die gleiche Weise können wir auch ein anderes Skript erstellen, das das Gegenteil bewirkt, dh den oben genannten Wuauserv- Dienst erneut aktiviert . Die Befehle in diesem Fall:

sc config wuauserv start = auto

sc Konfigurationsbits start = auto

sc config DcomLaunch start = auto

net stop wuauserv

Nettostart wuauserv

Netto-Stoppbits

Nettostartbits

Nettostart DcomLaunch

Ebenso speichern wir die Datei erneut und ändern die Erweiterung von ".txt" in ".bat". Wir führen es mit Administratorberechtigungen aus, und das war's.

Hinweis: Vielen Dank an Oscar für den Beitrag dieser Methode im Kommentarbereich. 

Sie sehen, das Deaktivieren automatischer Updates ist etwas komplizierter geworden als zuvor, aber es ist immer noch möglich. Es ist möglich!

Haben Sie Telegramm installiert? Erhalte den besten Beitrag eines jeden Tages auf unserem Kanal . Oder wenn Sie es vorziehen, erfahren Sie alles auf unserer Facebook-Seite .