Ein neuer Scherz: WhatsApp wird wieder bezahlt (und sie gehen ...) - El Android Feliz

Die erfahrensten Benutzer werden sich daran erinnern, wie Sie in den ersten Lebensjahren von WhatsApp einen kleinen Betrag bezahlen mussten , der normalerweise weder den Euro noch den Dollar überstieg, um diese fantastische Messaging-App nutzen zu können.

Im Laufe der Zeit und vor allem seit Facebook das Unternehmen im Jahr 2014 übernommen hat, ist WhatsApp völlig kostenlos geworden.

Das bedeutet nicht, dass Betrüger und Menschen mit schlechtem Leben von Zeit zu Zeit die Gelegenheit nutzen, um Scherze und Täuschungen im Zusammenhang mit dieser alten Praxis der Bezahlung von Dienstleistungen zu verbreiten .

Eine neue Täuschung: WhatsApp wird wieder bezahlt

Die neuesten Nachrichten in dieser Hinsicht sind ein neuer Betrug in Form einer Nachricht, die uns auffordert, unser WhatsApp-Abonnement zu einem kleinen Preis zu verlängern.

Die fragliche SMS, die angeblich von der WhatsApp-Firma selbst gesendet wurde, ist hauptsächlich im Vereinigten Königreich in Umlauf gekommen. In der Mitteilung ist Folgendes zu lesen:

"Ihr Abonnement ist abgelaufen. Um Ihr Konto zu verifizieren und ein lebenslanges Abonnement für nur 0,99 GBP zu erhalten, klicken Sie einfach auf den folgenden Link: "

Der 2. große Scherz, nur im Monat Mai

Hoaxes, Betrug und Betrug über WhatsApp sind besorgniserregend häufig. Vor nicht einmal zwei Wochen haben wir über die Täuschung des falschen Direktors von WhatsApp gesprochen , in der ein bestimmter Karelis Hernández uns mitteilte, dass WhatsApp nur noch 530 kostenlose Konten hat und dass wir eine Kettennachricht weiterleiten müssen, damit unser Konto nicht vorhanden ist stornieren. Habe gesehen!

Bei diesem neuen Betrug müssen Betrüger nur so viel Geld wie möglich sammeln. Wenn wir diese Nachricht in unserem Terminal erhalten, denken Sie daran: WhatsApp ist immer noch kostenlos und wir sollten auf keinen Fall auf den angehängten Link klicken in der Nachricht.

Wie immer erinnern wir uns am Ende daran, dass WhatsApp, wann immer es seinen Nutzern etwas zu sagen hat, dies durch Updates, Bekanntmachungen im offiziellen Blog der App oder durch die Medien tun wird. Wenn wir eine Nachricht dieses Typs erhalten, können wir sie am besten löschen und vor allem nicht auf einen angehängten Link klicken .

Haben Sie Telegramm installiert? Erhalte den besten Beitrag eines jeden Tages auf unserem Kanal . Oder wenn Sie es vorziehen, erfahren Sie alles auf unserer Facebook-Seite .